ökofilmtour

Die ökofilmtour ist das "längste Filmfestival Deutschlands"! Seit 2006 findet sie jährlich von Januar bis April im Land Brandenburg statt. Initiator des Festivals ist der Förderverein für Öffentlichkeitsarbeit im Natur- und Umweltschutz e.V. (FÖN e.V.).

Die ökofilmtour begeistert seine Zuschauer mit ausgewählten, engagierten Filmen zu Natur- und Umweltthemen.

Schöneiche ist seit 2007 Festivalort.

 

 

Am 13.03.2020 findet die ökofilmtour in der Kulturgießerei statt.

 

Das Festivals des Umwelt- und Naturfilms – die ökofilmtour – zeigt am 13.03.20 den isländisch / französischen Spielfilm „Gegen den Strom“ in der Kulturgießerei. Diese politisch scharfzüngige Komödie begleitet eine Umweltschützerin auf Island, die ihre heimatliche Natur vor der zerstörerischen Aluminiumindustrie bewahren möchte. Der 101 Minuten lange Film ist ungewöhnlich inszeniert, mit der wunderbaren Hauptdarstellerin Halldóra Geirharosdóttir.

Im Anschluss wird es eine Filmdiskussion geben. Die Veranstaltung dauert ca. 2,5 Stunden, der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne willkommen!

 

Freitag 13. März 2020 / Einlass 19 Uhr / Beginn 19:30 Uhr